Rezension - Black Dagger - 7

23 November 2016


                 Rehvenge & Ehlena



Autor/in: J. R. Ward
Verlag: Heyne<
Seitenanzahl: 928
Preis: TB 9,99€
ISBN: 978-3-4533-1808-3 
Erscheinungsdatum: 11.10.2016
Leseprobe: Heyne<
Hier kaufen: Amazon / Heyne<
Auch in deiner Buchhandlung erhältlich



Inhalt

Clubbesitzer Rehvenge ist ein Symphath – ein Vampir, der die Gedanken und Gefühle anderer manipulieren kann. Deshalb hat er sich einst geschworen, niemals eine Beziehung einzugehen. Bis er die bezaubernde Vampirin Ehlena kennenlernt und sich in sie verliebt. Doch das Glück der beiden steht nicht nur wegen Rehvenges Symphathen-Fähigkeiten unter keinem guten Stern, er ist auch in dunkle Geschäfte verwickelt, die er vor Ehlena verheimlicht. Ist ihre Liebe wirklich stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden? Quelle: Heyne<

Meine Meinung

Das Cover ist so schön wie alle anderen auch und passt perfekt zu der Reihe. Umso mehr Bücher es werden desto schöner machen sie sich im Regal. Den Klappentext lese ich mir eigentlich gar nicht mehr durch, so bleibt mehr offen über die Charakter und ich erfahre alles erst nach und nach. 

Diesen Band habe ich zum ersten Mal gelesen, alle anderen Bücher waren ein Reread und deshalb habe ich mich umso mehr gefreut zu wissen wie es weiter geht. Gespannt darauf gewartet wer als neuer Charakter dazu kommt und wie es bei den anderen Protagonisten weiterläuft.

Rehvenge ist durch seine Sympathengene ein sehr außergewöhnlicher Charakter und hebt sich deutlich von den "normalen Vampiren" ab. Ich mag ihn trotzdem sehr gerne oder gerade deswegen. Er hat viel durchgemacht und versucht seine Liebsten zu beschützen, dadurch nimmt er sehr viel auf sich was ihn zu zerstören droht. Er stellt sich hinten an und das prägt seinen Charakter, denn er kennt es einfach nicht anders. Es macht ihn nicht klein sondern zeigt dadurch erst seine wahre Stärke. Das er sich dann nach all den vielen Jahren in eine Vampirin verliebt kann weder er glauben, noch seine Mitmenschen um ihn herum. Er ist nach außen hin dafür bekannt kalt zu sein und schürt Angst um sich jeden vom Hals zu halten. 

Ehlena hatte es noch nie leicht in ihrem Leben, verstoßen von der Glymera, einen schwerkranken Vater um den sie sich kümmern muss und  die Arbeit bei Havers, die sie wenigstens etwas von dem sich ständig wiederholenden Alltag ablenkt. Auch sie mochte ich schnell weil sie so ein geradliniger Mensch ist und sich für keine Arbeit zu schade ist. Trotz ihres schweren Lebens gibt sie nicht auf auch wenn sie manchmal meint schon an der Klippe des Verderbens zu stehen. Sie ist tapfer, stark, selbstbewusst, klug und hingebungsvoll zu ihren Liebsten. Das letztere verbindet sie doch sehr mit Rehvenge, da war es nur eine Frage der Zeit bis sie einander finden. 

Neben den beiden Hauptprotagonisten tut sich noch einiges bei den anderen aber bei John und Xhex wird es am spannensten. Ich würde es eher katastrophal nennen als reine Unterhaltungspannung. Wie es bei den beiden weitergeht erfahren wir leider erst im nächsten Band, denn zwischen den beiden funkt und kracht es gewaltig. Der Cliffhänger ist dieses Mal auch wirklich sehr gemein und das obwohlt der nächste Sammelband erst im Juli 2017 erscheint. 

Fazit

Auch dieser Band schafft es einen mit seinem genialen Schreibstil und der Dauerspannung zu packen. Die Charakter sind so gut beschrieben das man meinten könnte man kennt alle Protagonisten persönlich. Luft nach oben ist bei ihr nicht vorhanden, eher bleibt einem selbst kaum Zeit Luft zu holen.





Hier einmal die Reihe für euch auf einem Blick. Wenn ihr auf die oberen Bilder klickt kommt ihr zu der jeweiligen Rezension!

Wrath & Beth / Black Dagger Sonderausgabe Bd.1Rhage & Mary / Black Dagger Sonderausgabe Bd.2Zsadist & Bella / Black Dagger Sonderausgabe Bd.3Butch & Marissa / Black Dagger Sonderausgabe Bd.4Vishous & Jane / Black Dagger Sonderausgabe Bd.5Phury & Cormia / Black Dagger Sonderausgabe Bd.6 
 Rehvenge & Ehlena / Black Dagger Sonderausgabe Bd.7Black Dagger - John & XhexBlack Dagger - Manny & Payne



Ein herzliches dankeschön an den Heyne< Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Huhu Jenny,

    den sechsten und siebten Band habe ich hier schon zum Lesen bereit stehen :) Diesen Monat will ich sogar noch den sechsten lesen - wenns klappt. Ich wusste auch gar nicht, dass die nächsten zwei Bände schon Cover haben und bekannt sind. Dann muss ich mich ja mal ranhalten ;) Danke für deine Rezension :) Sagt mal, mit welchen Programm bearbeitest du denn deine Bilder? Das frage ich mich schon lange :D

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Tolle Rezension!
    Ich mag die Reihe auch total gerne und bin immer wieder überrascht, wie schnell ich ein Buch der "Black Dagger"-Reihe gelesen habe. Der siebte Band über Rhevenge ist ein absolutes Muss für mich.

    Liebe Grüße,
    Myri
    http://myri-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Freue mich sehr über euer Feedback