Coververgleich - Zusammen sind wir Helden ( Blogtour + Gewinnspiel )

10 Februar 2018


Hallo meine Lieben,

heute ist der fünfte Tag unserer Blogtour zu "Zusammen sind wir Helden" von Jeff Zentner. Der liebe Carlsen Verlag und wir Blogger möchten euch dieses wundervolle Buch näher bringen.

Bei mir geht es heute um einen Coververgleich. Es gibt noch ein sehr schönes polnisches Cover aber Blogger verweigert mir das Einfügen auf jegliche Art. Dann eben ohne und dafür mit diesen zwei Schmuckstücken. 



Das englische Originalcover




Das deutsche Cover





Oftmals sind die englischen und deutschen Cover sehr unterschiedlich gehalten aber dieses Mal nicht. Beide wirken auf den ersten Blick sehr düster und man erkennt drei Menschen die auf einer Brücke sitzen. Die Stimmung des Buches spiegelt sich hier sehr schön wieder und nach dem lesen wird einem klar welcher Ort es ist, wie besonders und wichtig er für die Protagonisten ist. Sie haben ein weitblickendes Panorama des Himmels oder auf die Stadt hinaus, was mich vermuten lässt dass es die Zukunft der Drei zeigen oder ausdrücken soll. 
Die Cover erinnern mich an alte vergilbte Fotos die man per Zufall auf dem Dachboden findet. Erinnerungen die weit zurück liegen. Der einzige starke Unterschied den ich sehe sind die drei Sterne auf der Mitte des deutschen Covers. Ich behaupte das es dort auch wieder um die Dreiecks-Freunschaft geht. Umso länger ich es betrachte desto mehr fällt mir auf das es genauso tiefgründig ist wie der Inhalt. Absolut gelungene, überzeugende Cover in dem auch das polnische in nichts nachsteht.




Klappentext:

Zusammen sind wir Helden – Jeff Zentner

Ohne seine Gitarre wäre Dills Leben wirklich trostlos: Sein Vater ist im Gefängnis, seine Mutter unglücklich, und nach der Schule soll er im örtlichen Supermarkt arbeiten, um die Schulden abzubezahlen. Aber Dill sehnt sich nach einem anderen Leben, irgendwo da draußen. Seine Träume teilt er mit seinen beiden besten Freunden: Lydia, selbstbewusst und mit dem festen Plan, als Modebloggerin nach New York zu gehen, und Travis, der halb in seiner geliebten Fantasy-Serie lebt. Zusammen, glauben sie, können sie alles schaffen …
Quelle Carlsen



Alle weiteren tollen Beiträge findet ihr hier:



Alle Bloglinks im Überblick:
Letterheart
Stellette Reads
Julias Lesewelten
Ruby-Celtic testet
Piglet and her Books
Tinkerreads
Reading Penguin


Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es 7 Printexemplare und jeweils ein schönes Lesezeichen dazu. Alles wird vom lieben Carlsenv Verlag zur Verfügung gestellt.
So habt ihr nun jeden Tag die Chance, bei einem oder natürlichen mehreren Beiträgen euer Glück zu versuchen.
Beantwortet dafür einfach die jeweiligen Gewinnspielfragen in den Kommentaren unter dem Post!


Gewinnspielfrage

Was macht für euch ein schönes Cover aus und was kann euch immere wieder auf den ersten Blick überzeugen?


Teilnahmebedingungen:
– Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
– Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
– Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
– Keine Haftung für den Postversand
– Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
– Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
– Das Gewinnspiel läuft vom 06.02.2018 bis zum 12.02.2018 um 23:59 Uhr.
– Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
– Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen



Eure Tinker

Kommentare:

  1. Es kommt auf die Thematik an, aber im allgemeinen mag ich immer schöne Natur- und Landschaftsmotive, vielleicht ein schöner Strand. Toll ist es auch, wenn es einen schönen Kontrast hat.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    O.K. ich sage es mal so

    ...ich mag gerne Cover mit Scherenschnittoptik, aber auch Covergestaltungen, wo man wirklich was zum Schauen und Sehen hat....das kann eine Landschaft mit Menschen/Tieren oder auch gerne eine Einzelperson sein.

    Ich möchte mehr als nur einen Blick auf das Cover werfen, denn ich finde....das Cover ist wie ein Gemälde...es erzählt etwas über/von dem Roman...also somit eine kleine Basic-Info über den Roman...


    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    Danke für den tollen Beitrag.
    Ein schönes Cover macht mich neugierig und muss mir ins Auge fallen.
    Es kommt ja auch darauf an worum es im Buch geht, ob es verspielt farbenfroh oder besser schlicht und aussagekräftig sein soll.
    Dieses Cover hier finde ich ganz toll, es hat mich gleich angesprochen und neugierig gemacht.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  4. Ein schönes Cover egal ob düster gehalten oder mega farbenfroh ist mir eigentlich egal: es muss bei mir einfach das Gefühl hervorrufen wenn Ich es sehe: BÄNG das ist es und das willst du auch lesen und haben wollen! Hier muss dann aber auch der Klappentext stimmen,es muss immer das Gewisse extra drin stecken was in meinem Kopf klickt macht das ich es haben will.
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Moin,
    mir sind bei Covern so Dinge wichtig wie Aufteilung, Schriftart und -größe, Komposition der Elemente, Farbgebung. Sehr gern mag ich reduzierte Cover, bei denen etwas ins Auge fällt. Gesichter mag ich gar nicht, Personen nur ungern auf Covern sehen. Aber auch einige aktuelle Fantasycover sind angenehm verspielt. Diese Romantasycover wiederum schrecken mich ab.
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    da ich mir jetzt nicht sicher bin ob die zwei versuche von gestern geklappt haben, hier ein dritter Versuch. Sollte es gestern doch geklappt haben, kann man diesen hier löschen. 🙈

    Ersteinmal Danke für diesen tollen coververgleich. :)

    Ein schönes Cover macht für mich aus, wenn es einfach vom Schriftzug Bishin zum Coverbild authentisch ist und als gesamtes zusammen harmoniert. Es darf auch nicht zu überladen sein, weil sonst ist es schon wieder weniger schön. Auf den ersten Blick überzeugen mich immer wieder Cover, die man sofort wieder erkennt und mir direkt ins Auge stechen.

    Liebe Grüße

    Benny

    AntwortenLöschen
  7. Hallo 🤗 ,

    Was für ein toller Beitrag ,Danke sehr 💕
    Sowohl das englische als auch das deutsche Cover finde ich sehr schön vllt das deutsche ein bisschen mehr weil MDA man sich mehr auf das Cover konzentriert als auf den Titel und das ist auch ein Punkt bei dem ich sage so muss ein Cover sein ,besser kleine unauffällige Titel damit sie nicht zum Highlight werden damit der Leser nur vom klappentext und vom Cover versuchen kann zu verstehen was ihm erwartet...deshalb auch besser Covers die zum Buch passen zb die ganze Harry Potter Reihe ist extrem gelungen weil wir immer nur vom Cover her wissen um welche Geschichte es sich handelt.
    &ich mags auch nicht wenn auf die Cover normale reale Personen abgebildet sind besser so bei diesem Buch oder halt gemalt.

    Liebe Grüße
    Irini

    Irinaki26062012@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ein schönes Cover muss in sich stimmig sein, zum Genre passen oder mich überraschen können. Auf jeden Fall muss man sehen, dass sich die Covergestalter Mühe gegeben haben und auch noch nach der Lektüre muss für mich ersichtlich sein, dass das Cover passend ist bzw. erst dann soll sich mir erschließen, was das Cover letztendlich bedeutet.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Puh, das kann ich so prinzipiell wirklich schwer sagen und hängt auch von meiner aktuellen Stimmung ab. Generell würde ich aber sagen, dass ich im Liebesromanbereich (auch New adult etc) helle Cover und bei Fantasy dunklere bevorzuge. Außerdem mag ich gerne Glitzer oder ähnliches auf Covern, das muss aber natürlich nicht unbedingt sein und im Allgemeinen sollte das Cover halt einfach zur Geschichte passen.

    Liebe Grüße
    Jessy

    AntwortenLöschen
  10. Hay,
    puh also ein pauschal Rezept habe ich ehrlich gesagt nicht für ein ansprechendes Cover. Aber man muss einfach sehen, dass sich Mühe gegeben wurde, was zum Beispiel bei den meisten Covern mit Frauen drauf nicht der Fall ist. Du weißt schon die mit farbigen Hintergrund, nahaufnahme einer sehr hübschen Frau mit besonderen Attributen (fabrige Augen, buntes Haar). Die gibt es so oft und ich finde sie haben einfach echt wenig Persönlichkeit da die Models darauf so wenig haben was sie für den Leser authentisch machen.
    Liebste Grüße, Tara

    AntwortenLöschen
  11. Hi!
    Puh, die Frage finde ich wirklich schwer zu beantworten. Manchmal hat ein Cover einfach das gewisse Etwas, das mich sofort anspringt. Verstehst du, was ich meine?
    Es muss auf jeden Fall irgendwie zum Titel passen bzw. den gut mit einbinden - und natürlich auch zur Geschichte passen.
    Liebe Grüße,
    Isabell

    AntwortenLöschen
  12. Hi Jenny,

    mir gefallen ja beide Cover gut. Ich finde freundliche Farben wichtig, eher in warmen tönen. Ich mag es nicht so gerne, wenn man das Gesicht/die Gesichter genau erkennt, denn ich stelle mir die Protas lieber selbst vor. Leicht schimmernde Cover gefallen mir auch gut, wenn es zum Buch passt. Ansonsten ist mir das Cover aber nicht sooo wichtig, denn der Klappentext muss mich überzeugen!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen

Freue mich sehr über euer Feedback